Amsterdam Stadtrundfahrt (Deutsch)

Amsterdam Stadtrundfahrt Deutschbuch Amsterdam:

Amsterdam ist die Hauptstadt und mit ihren rund 1,3 Millionen Einwohner die einwohnerstärkste Stadt der Niederlande.

Amsterdam ist eine an der Mündung der Amstel und des IJ in das Ijsselmeer (ein 1100 km² großer See) gelegene Hafenstadt, die durch den Nordseekanal mit der Nordsee verbunden ist.

Die Amsterdamer Grachten (schmale, künstlich angelegte Wasserwege), die die gesamte Innenstadt in mehreren Ringen durchziehen und mit zahlreichen Brücken überspannt sind weltberühmt.

Fortsetzung unten …


Empfehlung 1:

hop-on-hop-off-tour-durch-amsterdam-mit-optionaler-bootstour-auf-dem-in-amsterdam-137554Tipp: Besichtigungstour durch Amsterdam – optional mit Grachtenfahrt

ok Deutschsprachiger Audiokommentar.

– Stadtrundfahrt durch Amsterdam.

– Optional mit Grachtenfahrt.

uhr Dauer: 2,5-3,5 Stunden

preis Preis: ab ca. 25€

buchen


Empfehlung 2:

amsterdam-super-saver-3-stadtbesichtung-mit-anschlie-endem-in-amsterdam-115706Stadtrundfahrt + Windmühlen- & Fischerdörfer-Ausflug – optional mit Grachtenfahrt zd2

ok Deutschsprachiger Reiseleiter.

– Stadtrundfahrt durch Amsterdam.

– Fahrt im Bus nach Zaanse Schans mit seinen Windmühlen.

– Besuch eines Schuhmachers, der die typischen Holzschuhe herstellt.

– Fahrt zum Fischerdorf Volendam.

– Zeit zur freien Verfügung.

– Bootsfahrt zum Fischerdorf Marken.

– Zeit zur freien Verfügung.

– Besuch einer Farm, die Käse auf traditionelle Art herstellt.

– Rückfahrt nach Amsterdam.

– optional: Grachtenfahrt in Amsterdam.

uhr Dauer: ca. 8,5-9,5 Stunden

preis Preis: ab ca. 70€

buchen


buch Amsterdam (2):

Amsterdam bietet eine Vielzahl kultureller Angebote, so gibt es Konzertsäle und Theater für jeden Geschmack, verschiedene Märkte, unter anderem den Blumenmarkt am Singel, sieben Parks um die Seele baumeln zu lassen und eine große Anzahl an Museen, unter anderem das Van Gogh Museum, das Rembrandt Museum (ehemaliges Wohnhaus des Malers), das Niederländische Filmmuseum, Schifffahrtsmuseum, das Tropenmuseum, sowie das Rijksmuseum (das niederländische Nationalmuseum).

Das architektonische Bild der Altstadt ist geprägt durch Häuser mit vorwiegend schmaler Vorderfront, die dafür aber lang und hoch sind, da früher die Steuern für Gebäude nach seiner Breite am Kanal bemessen wurden.

Ebenso ist zu beobachten, das viele der Fassaden leicht nach vorne geneigt sind und die historischen Gebäude meist einen vorstehenden Balken am Giebel haben, an dem ein Flaschenzug befestigt werden kann, um größere Möbel so nach oben zu transportieren, da die Treppenhäuser aufgrund der schmalen Bauweise sehr eng sind.

Aufgrund des feuchten und sandigen Untergrunds auf dem Amsterdam errichtet wurde, wurden die Häuser früher auf Holzpfählen gebaut.

Da diese Holzpfähle im Laufe der Jahre vermodert sind,machten die historischen Stadtteile von Amsterdam einen leicht „schiefen“, oder „verzerrten“ Eindruck.

Amsterdam steht auf rund fünf Millionen Holzpfählen. Der Hauptbahnhof steht auf rund 8.600 Pfählen, der Königliche Palast sogar auf 13.659 Pfählen.

Das Holz für diese Pfähle stammt zu großen Teilen aus dem Schwarzwald und dem Frankenwald und wurde auf Flößen herbeigeschafft. Wegen der besseren Haltbarkeit, werden bei modernen Bauten jedoch Betonpfähle verwendet.